Kann man Energie schicken?

Die Aufgabenstellung war es, aus der Ferne 30 Minuten lang Einfluss auf die Struktur bzw. Energie von Wasser auszuüben - von Wien nach Sofia. In Sofia befanden sich im Scientific Research Centre zwei Proben mit deionisiertem Wasser. Die Veränderung des Wasserspektrums wurde mittels der "DNES"-Methode (Methode zur Messung der Differenz von Energiespektren des Wassers im Ungleichgewicht, Dr. Ignat Ignatov) ausgewertet.

 

Die Wasserprobe, die von Monika Urbanski von Wien aus beeinflusst wurde, erreichte den Wert: - 4.1 e V

Zweiter Wert: Wasserprobe in einem Metallmantel -1,8 e V. 

Der Messwert von -4,1 e V liegt im Spitzenfeld aller bisher getesteten Personen.

Kommentar Dr. Ignatov (Vorsitzender Scientific Research Center of medial Biophysics):

"Dear Monika, you have phenomenal results with distance influence from Austria to Bulgaria.

Your results are some the best during the research of SRCMB.

-4.1 microelectronvolts distance influence

-1.8 microelectronvolts distance influence through metal screen

You are able help to a lot of people with your exceptional abilities".

 

 

Wer Wasser pur beeinflussen kann, kann auch das Wasser des Menschen beeinflussen (der Mensch besteht zu 65-80% aus Wasser).